Barmenia – Azubis begeistern für Ehrenamt und gemeinnütziges Engagement

Unter dem Motto „Azubis helfen Azubis“ haben die Auszubildenden der SSS Elektrotechnische Systeme GmbH & Co. KG in zwei Tagen – ehrenamtlich – die neue Deckenbeleuchtung der „Chance! Wuppertal“ mit Unterstützung des Sozialprojektteams der Barmenia getauscht.

Bei der Barmenia gibt es ein regelmäßiges Sozialprojekt, durchgeführt durch die Auszubildenden der Barmenia. Seit 2016 wird die „Chance! Wuppertal“ in Langerfeld unterstützt. Im Rahmen des Sozialprojektes werden regelmäßig Spenden gesammelt, um Freizeitaktionen mit den Kindern durchführen zu können, die die Hausaufgabenbetreuung dort wahrnehmen.
Auch über diese Freizeitaktionen hinaus unterstützt die Barmenia die Chance! Wuppertal, durch Spenden oder Dienstleistungen. Mit Hilfe der Auszubildenden der SSS Elektrotechnische Systeme GmbH & Co. KG, einem langjährigen Partner der Barmenia, wurde ehrenamtlich unter dem Motto „Azubis helfen Azubis“ in zwei Tagen die neue Deckenbeleuchtung ausgetauscht und angeschlossen.

Menschen für ein Ehrenamt und für gemeinnützige Projekte begeistern

Die Auszubildenden der Barmenia lernen durch die regelmäßige Beteiligung an gemeinnützigen Projekten, was die aktive Mitarbeit und Unterstützung bewirken kann. „Die Azubis identifizieren sich mit ihren Projekten und lernen dadurch nicht nur sich selber zu motivieren, sondern begeistern und gewinnen auch andere – wie die Auszubildenden der SSS Elektrotechnische Systeme GmbH & Co. KG“, sagt Mirjam Kampmann, Leiterin der Personalentwicklung der Barmenia Versicherungen. „Ob durch Zeit-, Sach- oder Geldspenden, das Engagement kann ganz unterschiedlich ausfallen. Wichtig ist, es gemeinsam umzusetzen“, so Kampmann weiter.

Engagement im Berufsalltag

Die Barmenia zeichnet sich durch hohe soziale Kompetenz nicht nur in punkto Mitarbeiter und Kunden, sondern auch in Bezug auf nachhaltiges Engagement für die Allgemeinheit, die Bürgerinnen und Bürger, aus. So unterstützt der Wuppertaler Versicherer vielfältige Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur, Kunst und Wissenschaft.
„Davon profitiert die Gesellschaft unmittelbar. Darüber hinaus bilden die Auszubildenden dabei auch Kompetenzen aus, die für das Berufsleben nützlich sind, etwa Verantwortungsgefühl und Organisationstalent“, sagt Mirjam Kampmann über das Engagement der Auszubildenden in Sozialprojekten.

Quelle: Barmenia Versicherungen

Schreibe einen Kommentar