Smarte Diabetestherapie für Barmenia-Kunden – Digital-Health-Unternehmen mySugr ist neuer Kooperationspartner

Ab sofort kooperiert die Barmenia Krankenversicherung a. G. mit dem Digital-Health-Unternehmen mySugr. Ziel der Kooperation ist es, das Therapie-Management für Diabetiker zu vereinfachen und möglichst viele diabeteskranke Kunden für das Programm zu begeistern. „Für insulinpflichtige Diabetiker ist der Alltag nicht leicht. Wir möchten unseren vollversicherten Kunden deshalb nun eine Komplettversorgung ermöglichen, die das Leben mit der Krankheit einfacher macht“, erklärt Andreas Eurich. Er ist Vorsitzender der Barmenia Versicherungen und überzeugt, dass viele Barmenia-Kunden das Angebot positiv aufnehmen werden.

Das Komplettangebot ermöglicht die bedarfsgerechte Versorgung mit Teststreifen frei Haus, ohne Gang in die Apotheke und beinhaltet außerdem ein Accu-Chek® Bluetooth-Blutzuckermessgerät mit automatischer Datenübertragung in die umfangreiche mySugr App. Neben dem Diabetestagebuch und dem praktischen Insulinrechner enthält die mySugr App auch eine persönliche Diabetesberatung direkt per Smartphone durch zertifizierte Diabetes-Coaches. Das Paket wird vollversicherten Barmenia-Kunden tariflich erstattet.

Seit Anfang des Jahres bietet mySugr außerdem die mySugr Insights, mit deren Hilfe User in automatisch generierten Nachrichten auf immer wiederkehrende Muster ihres Diabetes aufmerksam gemacht werden und mit denen sie sich gleichzeitig mit übersichtlichen Analysen und nützlichen Ratschlägen versorgen lassen können. Die Suche nach Zusammenhängen der einzelnen Datenpunkte der User in der App übernehmen dabei spezielle Algorithmen.

“Wir wollen unseren Usern mehr Einblicke in ihre Diabetes-Muster ermöglichen und ihnen somit die Chance geben, schnell zu reagieren. mySugr treibt mit dem neuen Feature die Entwicklung des intelligenten, digitalen Diabetes-Managements voran und wir freuen uns, an der Spitze dieses sich schnell entwickelnden Feldes zu arbeiten”, freut sich Frank Westermann, CEO und Co-Founder von mySugr. “Unser Ziel ist es, unseren umfangreichen Service möglichst vielen Diabetikern zugänglich zu machen. Die Zusammenarbeit mit der Barmenia bringt uns diesem Ziel in Deutschland einen großen Schritt näher.”

Für Andreas Eurich hat der Ausbau der digitalen Services eine besondere Bedeutung: „Wir haben unsere digitalen Angebote in den letzten Jahren mehr und mehr erweitert und sind erfreut, wie unsere Versicherten das Angebot nutzen. Seit Ende letzten Jahres steht unseren Kunden eine innovative MediApp zur Verfügung, die zahlreiche moderne Anwendungen beinhaltet. Beispielsweise haben unsere Kunden auch die Möglichkeit, sich telemedizinisch beraten zu lassen.“ In diesem Jahr startete ein telemedizinisches Pilotprojekt in Baden-Württemberg. Hier können sich in Baden-Württemberg lebende Kunden ausschließlich fernbehandeln lassen, vom ersten Kontakt bis hin zum Online-Rezept.

Quelle: Barmenia Versicherungen

Schreibe einen Kommentar