Die DIM Empfehlungspyramide

Um Empfehlungsmarketing erfolgreich für sich zu nutzen, sollte eine Versicherungsagentur auf einer grundlegenden Basis aufgebaut sein. Eine aussagekräftige Unternehmensphilosophie und ein übereinstimmendes Erscheinungsbild nach innen und außen sollten festgelegt werden. Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Pflege bestehender Kontakte gelegt werden. Diese bieten eine effiziente Möglichkeit, Neukunden zu werben.

Empfehlungsmarketing

Quellle: Deutsches Institut für Marketing 2016

Das Verhalten der Mitarbeiter ist im Empfehlungsmarketing von besonderer Bedeutung. Angestellte sollten sich ihrer Ausstrahlung auf den Kunden bewusst sein und einen kundenorientierten Umgang pflegen. Als Markenbotschafter ist es ihre Aufgabe, Bestandskunden durch professionellen Umgang ebenfalls als Botschafter zu gewinnen. Dabei ist auch zu beachten, dass Kunden nicht nur die Qualität der Dienstleistungen bewerten, sondern ein hoher Stellenwert den Nebenbedingungen beim Vertragsabschluss zugeordnet wird. Darunter fallen auch Umgangsformen oder After-Sales-Service.

Die Aufgabe der Versicherungsagentur und deren Mitarbeiter ist es zudem, die Zielkunden und ihre Bedürfnisse zu (er-)kennen, um eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Unterschiedliche Erfahrungen und Bewertungen helfen Kunden, sich ein möglichst genaues Bild des Versicherungsbüros zu machen. Nutzen Sie Empfehlungsmarketing als Wettbewerbsvorteil.

Ziel des Empfehlungsmarketings ist es, durch Weiterempfehlungen ein großes Netzwerk an Kunden und Interessenten aufzubauen. Ein gut ausgebautes Netzwerk ermöglicht es, mit Interessenten in Kontakt zu treten und sie vom Leistungsangebot zu überzeugen.

Schreibe einen Kommentar