Saisonstart Motorrad – Ostertour und für Autofahrer mitdenken

Frühlingsanfang und langsam steigende Temperaturen! Viele Motorradfahrer schwingen sich jetzt wieder auf ihre Maschine. In diesen Tagen ist für zahlreiche Biker Saisonstart. Ein technischer Kurzcheck – Bremsen, Reifen, Beleuchtung und Ölstand – und los geht’s zur ersten Runde des Jahres. HDI rät dabei zu vorsichtiger Fahrweise.

Bei aller Begeisterung für das Ende des Winters ist in den ersten Runden mit dem Bike erst einmal Zurückhaltung geboten. Denn nach monatelanger Winterpause fehlen die Fahr-Routine und das Gefühl für die Maschine. Außerdem hat der Winter häufig Schlaglöcher oder andere Straßenschäden hinterlassen. Die Sturzgefahr gerade in Kurven steigt! Selbst reparierte Straßenschäden sind nicht ohne. Denn der Grip ist auf den Flicken häufig anders als auf dem Straßenbelag rund herum. Und schließlich können Nachtfröste trotz Frühlingsanfang auch weiterhin für glatte Straßen sorgen.

Vorsicht gilt aber auch noch aus einem anderen Grund: Auch die Autofahrer müssen sich erst wieder an den Motorradverkehr gewöhnen. Schließlich sind in Spätherbst und Winter nur wenige Hartgesottene per Zweirad unterwegs. Und mit ihrer schmalen Silhouette und oft hoher Geschwindigkeit können Motorräder leicht übersehen oder deren Geschwindigkeit falsch eingeschätzt werden. Torsten Sauer, Leiter Produktmanagement Kraftfahrt der HDI Versicherung rät daher: „Vor allem für den Saisonanfang gilt: Für Autofahrer mitdenken.“

Frühlingcheck Fahrer und Technik

Ein gründlicher Check steht außerdem an. Und zwar sowohl für die Maschine als auch für den Fahrer. Denn Motorradfahren belastet den Körper ähnlich wie Sport: Blutdruck, Herzfrequenz und Körpertemperatur steigen dabei an. Wer sich vergrippt oder in schlechter Kondition auf die Maschine schwingt, gefährdet sich und andere.

Der technische Check der Maschine ist der zweite Punkt auf der Tagesordnung. Ein erster Blick gilt Motoröl und Bremsflüssigkeit. Alle zwei Jahre sollten beide Flüssigkeiten gewechselt werden. Dann die Reifen: Luftdruck und Profil müssen stimmen und es dürfen sich keine Risse gebildet haben. Vor allem ab einem Alter von sechs Jahren sollten Reifen deshalb genauer untersucht werden. Besonders wichtig sind natürlich die Bremsen: Sind Bremsbeläge und Bremsschläuche in Ordnung? Weiter geht es mit Licht und Blinkern, dann die Rückspiegel und schließlich der Blick auf die Kette. Ihre Einstellung sollte bei abgebockter und belasteter Maschine geprüft und die Kette bei Bedarf nachgefettet werden. Ein Check von Kraftstoffleitung, Federn und Stoßdämpfern machen die Kontrolle komplett.

Tipps für die Oster-Tour

Kaum Frühling, schon Ostern – Viele Biker nutzen traditionell das Osterwochenende für die erste größere Tour. Die will gut geplant sein, gerade weil Ostern heuer recht früh im Jahr stattfindet und das Wetter auch wenig sommerlich werden kann. Einkehrmöglichkeiten sollten deshalb genauso Beachtung finden wie Fahrspaß und Landschaft. HDI hilft bei der Planung: Auf den HDI Websites finden Biker die richtige Tour für ihren Geschmack in Deutschland und Europa. In Kooperation mit Motorradstraße Deutschland (MSD) und dem MOTORADSTRASSEN Redaktionsteam lassen sich unter www.hdi.de/motorradspezial ausgearbeitete Tourenvorschläge mit Karten und vielen weiteren Infos kostenlos downloaden.

Und auch den passenden Versicherungsschutz für ihre Maschine finden Motorradfahrer auf der Website von HDI – inklusive Antragsrechner und Online-Abschlussmöglichkeit. Die Zeitschrift „Motorrad“ bewertete die HDI Motorradversicherung in ihrer Ausgabe 24/2017 wie schon seit mehreren Jahren mit dem Prädikat „TopTarif“.

Quelle: HDI Versicherung AG

Schreibe einen Kommentar