Ein Blick in die Zukunft – Stillstand ist Rückstand

Durch den digitalen Wandel verändert sich nicht nur unser Alltag, sondern auch die Versicherungsbranche wird in ihren Grundfesten erschüttert. Heute sind viele Dinge wesentlich schneller (aber oft auch einfacher) als noch vor 10 oder gar vor 20 Jahren. Dabei befinden wir uns in einem Prozess, dessen Auswirkungen zum Teil recht schleichend vorangehen, so dass man sie kaum als starke Änderung realisiert: Das Smartphone hat sich über mehrere Jahre langsam flächendeckend etabliert, ebenso Highspeed-Internet, Google oder Amazon.

Keine dieser Veränderungen kam von heute auf morgen. Und auch in unserer Branche werden viele Dinge nicht heute und nicht sofort passieren, sondern sie werden sich Schritt um Schritt verändern. Doch der digitale Wandel – die Digitalisierung – ist eine gesellschaftliche und technologische Veränderung, der man sich nicht verschließen darf. Stillstand heißt Rückstand, lautet ein provokantes Statement. Doch es ist tatsächlich so.

Der Mensch an sich ist ein Gewohnheitstier, trotzdem sind Veränderungen unumgänglich. Für den Versicherungsvertrieb heißt das, umzudenken und sich auf die veränderten Bedürfnisse der Menschen einzustellen. Aktuell können Vermittler zum Teil noch vom reinen Empfehlungsgeschäft ihrer Kunden vor Ort wirtschaften, doch die junge Generation fragt nicht Mama und Papa nach einem Vermittler, sondern Google und das Web.

Es ist wichtig, hier den Anschluss nicht zu verpassen und dem Wandel erst nachzugeben, wenn das Geschäft schon existenzbedrohend eingebrochen ist. Die neue digitale Welt bietet nicht nur Risiken, sie bietet auch eine Menge Chancen: Wer an den richtigen Stellen aktiv unterwegs ist und seinen Kunden und Interessenten hilfreich zur Seite steht, kann viel gewinnen. Es ist nur wichtig, an den richtigen Stellschrauben zu drehen.

Niemand kann gleichzeitig maximalen Vertriebserfolg erzielen, wenn er zugleich zehn Statusmeldungen auf Facebook schreiben und 12 Newsletter über Online-Marketing lesen soll. Das ist fernab der Realität! Wichtig ist dagegen, dass man die sinnvollen Dinge tut und den Fokus dann wieder auf das Kerngeschäft richtet.

Wie man mit möglichst wenig Aufwand viel(e) erreichen kann, erklären wir im April in unserer Webinar-Reihe zum Thema Digital Marketing.

Antik Bügeleisen Flohmarkt

Schreibe einen Kommentar