Tipps für Ihre Suchmaschinenoptimierung

Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie die Webseite Ihrer Versicherungsagentur für Suchmaschinen optimieren können. Dazu haben wir die besten Tipps zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Sie gesammelt. SEO hat in letzter Zeit stark an Komplexität zugenommen. Dabei funktioniert SEO wie ein Baukasten: Erst wenn alle wesentlichen Teile optimal kombiniert wurden, wird der Erfolg sichtbar. Im Folgenden finden Sie 11 Tipps, wie Sie mit Ihrer Webseite bei Google & Co. bessere Ergebnisse im Ranking erzielen.

SEO-Tipp Nr. 1: Ihre Webseite muss responsiv sein

Damit Nutzer Ihre Webseite über einen PC, ein Smartphone oder ein Tablet aufrufen können und die Inhalte Ihrer Webseite auf allen Endgeräten vollständig und strukturiert angezeigt werden, sollten Sie auf ein responsives Design Ihrer Webseite achten. Dies trägt nicht nur positiv zur Benutzerfreundlichkeit bei, sondern ermöglicht Ihnen auch ein höheres Ranking in den Google-Suchergebnissen.

SEO-Tipp Nr. 2: Achten Sie auf aktuellen und guten Inhalt

Neben responsivem Design verbessert auch guter und aktueller Content Ihre Google-Rankingposition. Erstellen Sie daher interessante Texte zu Ihrer Versicherungsagentur und zur Versicherungsbranche, die optisch und inhaltlich ansprechend sind. Berücksichtigen Sie dabei auch die Einbindung des Suchbegriffs (Keywords) und ähnliche Begriffe, für die Sie gefunden werden möchten. Damit schaffen Sie Qualitätsmerkmale Ihrer Webseite, für die Sie bei Google mit einem hohen Ranking belohnt werden.

SEO-Tipp Nr. 3: Vermeiden Sie die Veröffentlichung gleicher Inhalte

Suchmaschinen wie Google erkennen, wenn Sie gleiche Inhalte veröffentlichen und straft Sie dafür ab. Es kann auch technische Gründe haben, wieso gleiche Inhalte ausgespielt werden, zum Beispiel, wenn über verschiedene Domains die gleichen Seiten aufgerufen werden. Sorgen Sie dabei unbedingt für Klarheit.

SEO-Tipp Nr. 4: Geben Sie Ihren Inhalten eine Struktur

Umfangreiche, übersichtliche und gut lesbare Texte werden von Suchmaschinen positiv bewertet. Webseitenbesucher werden Ihre Webseite direkt wieder verlassen, wenn der Inhalt schlecht zu lesen ist. Aufzählungszeichen, Überschriften und Fettungen im Text helfen bei der übersichtlichen Strukturierung und sind grundlegend bei der Suchmaschinenoptimierung.

SEO-Tipp Nr. 5: Verwenden Sie in jedem Seitentitel Suchbegriffe

Damit die Webseite Ihrer Versicherungsagentur von Interessenten und (potenziellen) Kunden gefunden wird, müssen Sie Ihre Texte mit den entsprechenden Keywords gestalten. Legen Sie zunächst fest, für welche Suchbegriffe Sie gefunden werden und ranken möchten. Integrieren Sie diese auch in den Seitentiteln der Webseite Ihrer Versicherungsagentur. Google erkennt dadurch, dass Ihre Webseite zum gesuchten Begriff passt. So erhalten Sie eine bessere Position im Ranking und führen somit auch mehr Besucher auf Ihre Webseite.

SEO-Tipp Nr. 6: Verwenden Sie Suchbegriffe in den Überschriften

Das Gleiche wie im SEO-Tipp Nr. 5 gilt auch für Überschriften. Durch den Einsatz von Keywords in den Überschriften wird Google signalisiert, dass es sich bei Ihrer Webseite um ein relevantes Ergebnis für das in der Suche eingegebene Thema handelt.

SEO-Tipp Nr. 7: Die Vorschau Ihrer Webseite optimieren

„Snippet“ wird der Ausschnitt genannt, den Sie als Vorschau einer Webseite angezeigt bekommen, wenn Sie nach etwas googeln. Dieser Ausschnitt besteht aus einer Titelzeile, einer kurzen Beschreibung und einem Link zur Webseite. In der Regel zieht Google sich dafür Informationen von Ihrer Webseite. Wenn Google Informationen nicht finden kann, stellt Google diese selber zusammen. Dies wird nicht unbedingt Ihren Vorstellungen entsprechen, sodass Sie die Snippets der Webseite Ihrer Versicherungsagentur am besten selbst optimieren sollten.

SEO-Tipp Nr. 8: Versehen Sie Bilder auf Ihrer Webseite mit Alt-Tags

Für die Suchmaschinenoptimierung sind Bilder höchst relevant, aber deren Auswertung durch Suchmaschinen gelingt nicht immer. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Bildmaterial mit Alternativ-Informationen (Alt-Tags) versehen. Damit wird der Suchmaschine deutlich, worum es sich auf Ihren Bildern handelt und Ihre Bilder können besser zugeordnet werden. Unterschätzen Sie dabei nicht die Bedeutung der Bildersuche von Google.

SEO-Tipp Nr. 9: Nutzen Sie HTML-Strukturelemente

Wenn Sie auf der Webseite Ihrer Versicherungsagentur Verzeichnisse oder Listen eingebaut haben, sollten Sie diese für eine leichte Lesbarkeit als HTML-Strukturelemente gestalten. Dazu können Sie einfach verständliche HTML-Tabellen-Generatoren verwenden, mit denen Sie HTML-Tabellen für Ihre Webseite gestalten können. Ihr Programmierer wird sich damit auskennen.

SEO-Tipp Nr. 10: Setzen Sie interne Verlinkungen

Wenn die Webseite Ihrer Versicherungsagentur Verlinkungen zu Themen zum Beispiel aus der Finanzwirtschaft oder zu Informationen aus weiteren angrenzenden Themenbereichen enthält, bieten Sie sowohl Ihrer Versicherungsagentur als auch den Besuchern Ihrer Webseite einen Mehrwert. Für die Suchmaschinenoptimierung und Google sind Verlinkungen ein Qualitätsmerkmal der Webseite. Dementsprechend erhalten Sie bessere Positionen im Ranking der Suchergebnisse.

SEO-Tipp Nr. 11: Lassen Sie Ihre Webseite auf fremden Seiten verlinken

Nicht nur durch interne Verlinkungen, sondern auch durch sogenannte Backlinks auf anderen qualitativ hochwertigen Webseiten, können Sie die Qualität der Webseite Ihrer Versicherungsagentur steigern und sich damit selbst mit höheren Rankings belohnen. Da Backlinks auf fremden Seiten als Merkmal für gute Inhalte gelten, sollten Sie versuchen, zahlreiche Verlinkung von fremden Webseiten, wie zum Beispiel von Kooperationspartnern, auf die Webseite Ihrer Versicherungsagentur zu generieren. Sprechen Sie Partnerunternehmen an!

Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer Webseite ganz besonders auf eine benutzerfreundliche Darstellung sowie qualitativ hochwertige Inhalte. Nur dadurch werden Sie in den Suchergebnissen von Google und Co. auf den oberen Positionen ranken.

Schreibe einen Kommentar