Unverändert „sehr gutes“ Unternehmensrating von ASSEKURATA für ALTE LEIPZIGER Leben und HALLESCHE Kranken

ASSEKURATA bestätigt in den aktuellen Folgeratings die „sehr guten“ Unternehmensratings (A+) für ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung und HALLESCHE Krankenversicherung. Die HALLESCHE erfüllt die Anforderungen bereits zum 20. Mal in Folge mit „sehr gut“, die ALTE LEIPZIGER zum neunten Mal.

Wie in den Vorjahren erhält die ALTE LEIPZIGER in den Teilqualitäten Sicherheit und Wachstum jeweils die Bestnote „exzellent“. ASSEKURATA hebt hierbei insbesondere die hohe Eigenkapitalquote hervor, die dem Doppelten des Marktdurchschnitts entspricht. Außerdem positioniere sich die ALTE LEIPZIGER in den Bereichen Berufsunfähigkeit, betriebliche Altersvorsorge sowie fondsgebundene Rentenversicherung sehr erfolgreich als Premium-Anbieter im Markt. Für die Teilqualitäten Erfolg und Kundenorientierung erhält die ALTE LEIPZIGER jeweils die Bewertung „sehr gut“.

Die HALLESCHE wird in drei Teilqualitäten mit „exzellent“ bewertet. Insbesondere aufgrund nur moderater Beitragsanpassungen in den letzten Jahren erhielt die HALLESCHE für die wichtige Teilqualität Beitragsstabilität das Urteil „exzellent“. Dabei hebt ASSEKURATA auch die hohen versicherungsgeschäftlichen Erträge hervor, welche der Krankenversicherer an seine Kunden weitergibt. Die Sicherheitslage und der Unternehmenserfolg der HALLESCHE werden weiterhin als „exzellent“ eingestuft. Ebenfalls unverändert beurteilt ASSEKURATA die Teilqualitäten Kundenorientierung mit „sehr gut“ und das Wachstum mit „gut“.

Der ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern sieht sich durch das sehr gute Rating in seiner Unternehmenspolitik bestätigt. Die ausgezeichnete Beitragsstabilität der HALLESCHE und die hohe Bedeckung der aufsichtsrechtlichen Kapitalanforderungen nach Solvency II der ALTE LEIPZIGER sind Ausdruck der starken Finanzkraft des Konzerns.

 

Quelle: ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern

Schreibe einen Kommentar